Von Cornelia Rother, Dezember 2011

Shafiqa Al-Qibtiyya

Shafiqa wurde 1851 in Kairo im Vorort Shobra geboren. Ihre koptische Familie war arm und konservativ. Ihre Eltern starben, als sie noch sehr jung war. Mit 12 heiratete sie und zog zu ihrem Ehemann. Auch bei ihm lebte sie unter ärmlichen Umständen.

Shafiqa versuchte ein wenig Geld über den Tanz hinzuzuverdienen. Man sah sie auf großen Straßenfesten, Jahrmärkten und dergleichen. Dabei profitierte sie vom Ruhm und Bekanntheitsgrad ihrer Lehrerin „Shooq“, der ersten bekannten, professionellen Orientaltänzerin in Ägypten. Nach deren Tod trat Shafiqa in ihre Fußstapfen.

Shafiqa wurde sehr bekannt und als die goldenen Jahre des orientalischen Tanzes in den 20er Jahren in Ägypten anbrachen, war sie schon eine bekannte und erfahrene Tänzerin. Sie betrieb ein eigenes ägyptisches Cabaret unter dem Namen "Alf Leyla" (auch "1001 night" - Club). Leider wurde sie in dieser Zeit kokainabhängig.

Angeblich war sie die erste Tänzerin, die einen "Raks Shamadan", also einen Tanz mit einem Leuchter, zeigte. Damals noch ohne Kopfband (ein normaler Leuchter eben) und deutlich schwerer als die Modelle, die heutzutage genutzt werden.

Shafiqa starb mittellos im Jahre 1926.

Quellen

http://www.kairozvaigzde.com/index_apiesoki_sokejos_en.html
http://www.belly-dance.org/shafiqa-al-qibtiyya.html

Im Spielfilm „Chafika el keptiyya“, von 1963 wurde die Biographievon Shafiqa Al-Qibtiyya verfilmt. („Chafika the Copt Girl“ internationaler/englischer Titel). Regie führte Hassan Al-Imam. Die Rolle der Shafiqa übernahm die Schauspielerin Hind Rostom.

Hind Rostom als Shafiqa


Hind Rostom als Shafiqa - Tanz mit Leuchter

von links Bild 1 und 2:
Bildunterschrift: "Das einzige Foto der Tänzerin Shafika El Qubtiyya, die größte Tänzerin ihrer Zeit".
Quelle des Bildes und des Zeitungsartikels: Academia de Danza Arabe Priscilla Adum
Quelle des original Artikels in arabisch:http://www.bostah.com/art-cafe/2010-03-19-19-06-37/12757-2010-11-21-00-46-16

von reshts Bild 3 und 4:
Shafiqa El Qibtiyya? Oder nicht? Das colorierte Foto mit dem Namenszug Shafiqa (Chafika) wurde in einer Schatulle gefunden, bei einem Grundstücksverkauf in New York. Es fand sich in einem Album mit Fotografien des armenischen Fotografen Gabriel Lekegian der in Ägypten seit den späten 1860er Jahren arbeitete. Lekegian besaß in den 1880er ein eigenes Fotostudio in Kairo (Ezbekiyaviertel nahe dem Shepherd Hotel und dem "El Dorado Club" in dem Shafiqa auftrat). Er fotografierte die Pyramiden, die Gräber und verschieden Aspekte der Kulturen, Ethnien bis hin zur Kleidung.
Die Studioidentifikationsnummer lautet: No. 226 Danseuse (Chafika).
Quelle der Bilder: Academia de Danza Arabe Priscilla Adum